GESTATTEN, HENDRIK PERFEKTELER!

PERSÖNLICH, VERSÖHNLICH, UNGEWÖHNLICH – HENDRIK PEKELER IST EIN MANN MIT VIELEN FACETTEN. WIE ES „DEUTSCHLANDS HANDBALLER DES JAHRES” ÜBER UMWEGE VOM TALENT BIS AN DIE SPITZE SCHAFFTE.

Bescherung kurz nach Weihnachten. Aber als Hendrik Pekeler (29) im Rahmen des VELUX EHF Final4 am 29. Dezember des Vorjahres in Köln die Auszeichnung für den besten Spieler des Turniers entgegennehmen sollte, da hätte er sich am liebsten im Pulk seiner Mannschaftskameraden versteckt. Während die Kieler Party angesichts des gleichermaßen überraschenden wie hochverdienten Champions-League-Triumphes des THW über den FC Barcelona (33:28) längst begonnen hatte, da musste sein Abwehrchef und Kreisläufer vorab alleine den einsamen Weg ins Rampenlicht bestreiten.

Den vollständigen Artikel findet ihr in Ausgabe 2/2021.