Andy Schmid

Klischees lügen fast immer, besagte bereits Ende 2005 eine Studie, die 49 Kulturen der Welt
analysiert hatte. Der verschlossene und gründliche Schweizer existiere nicht, hatten die Psychologen Willibald Ruch (Universität Zürich) und Jérôme Rossier (Universität Lausanne) schon damals herausgefunden. Der Durchschnitts-Schweizer sei zwar gründlich, aber nicht so sehr, wie man allgemein glaube. Er sei aber viel offener gegenüber Neuem, offener als der Durchschnitt in allen anderen Ländern.

Und dennoch gelten die Schweizer bis heute gemeinhin als äußerst pünktlich, zuverlässig und diszipliniert. Patrick Groetzki muss da schmunzeln. Der deutsche Nationalspieler, der sich auf den Auswärtsfahrten der Rhein-NeckarLöwen das Zimmer mit ANDY SCHMID teilt, muss es wissen. Schließlich verbringt er mehr Zeit mit dem Schweizer als die meisten anderen.

Den vollständigen Artikel findet ihr in der Ausgabe 4/2021!